Montag, 31. März 2014

Geschichten im März


Jonathan Stroud

"Bartimäus - die Pforte des Magiers"


Dies ist im März das einzige Buch, welches ich geschafft habe durchzulesen. Die Pforte des Magiers ist der letzte Teil der Trilogie - danach folgt mit Der Ring des Salomo nur noch ein "Wie alles begann...". Bartimäus 3 war, wie die anderen Bände am Anfang irgendwie schleppend. Um was es ging ist ja schon vom Titel her bekannt, aber es dauerte doch lange, bis es tatsächlich dazu kommt. Ungefähr in der Mitte des Buchs wirds dann spannend. Man fragt sich wirklich was da noch kommen kann und was noch passieren wird - und dann geschieht etwas, womit man überhaupt nicht gerechnet hat. Die Geschichte ist sehr viel ernster als die anderen zwei Bände, Bartimäus ist sehr viel ernster - was vielleicht auch an den paar Problemchen liegt, die er hat. Das Ende ist... sehr erstaunlich, schockierend und interessant - von mir aus könnte es an dieser Stelle noch weitergehen.
Die Trilogie ist es auf jeden Fall wert gelesen zu werden!

Im Moment lese ich nebenbei Jane Austens "Stolz und Vorurteil", Agatha Christies "Die Memoiren des Grafen" und Harry Potter 6 auf Englisch. Ich hoffe, im April schaffe ich es, mehr zu lesen... was ich aufgrund der neuen aktuellen Entwicklungen allerdings als schwieriger erweisen könnte.


Cheers, Phi

Freitag, 21. März 2014

lookalike des Tages: Pancake-Cake



PanCake à la Jamie Oliver



Und: PanCake à la Frau W. und Herr M.

Es ist geradezu anmaßend, sein Essen mit dem Jamie Olivers zu vergleichen - noch dazu, wenn er seine Gerichte so gekonnt in Szene setzten kann. Ich hatte zu dem Zeitpunkt leider nur einen hübschen Tisch, karierte Teller und Tassen und recht keckes Sonnenlicht, welches unseren Pancake-Cake hübsch besprenkelte. 
Eigentlich haben wir auch gar keine Pancakes gemacht, sondern Eierkuchen (anderswo heißen sie Pfannkuchen, hörte ich) und nicht ich habe Eierkuchen gemacht sondern mein Mann - der kann das nämlich hervorragend - und wenn man die Eier trennt und den Eischnee unter die restliche Masse hebt, wird der Teig auch noch richtig flauschig. Die Zwischenlagen sind übrigens aus Sahnepudding und selbstgemachtem Heidelbeergelee. Getoppt wird das ganze mit Butterkeks-Spekulatius. Ich weiß, ein richtiges Rezept ist das nicht, aber zumindest eine Inspiration.

Und sonst so?
Ich hatte gestern ein Vorstellungsgespräch in Halberstadt. Die Bezahlung ist so mies, dass der weite Weg dorthin sich nicht lohnen würde. Ebenso wie das nächste Gespräch in Helmstedt. Die Bezahlung bei diesem Job ist sogar noch schlechter - dreiviertel meines Gehaltes würden nur für die Tankfüllungen draufgehen. Und das Auto an sich kostet natürlich auch noch einiges. Letztendlich wäre zum Leben kein Geld mehr übrig - weshalb ich diesen Termin absagen werde.
Nebenbei bin ich ziemlich enttäuscht von einigen Menschen. Ich gehöre zu den Leuten, die sich immer melden... doch wenn nach fast 2 Monaten keine Rückmeldung kommt... was soll ich davon halten? Tut mir leid (äääh - nein, es tut mir nicht leid!), dass ich kein Facebook habe und ihr deshalb so schlecht mit mir kommunizieren könnt - aber wenn euch unsere Freundschaft wirklich etwas bedeutet, dann findet ihr sicher auch andere Möglichkeiten. Und wenn nicht, sind da 5 bis 7 Menschen weniger, um die ich mir Gedanken machen muss. > siehe E-Mail, die ich an Josi geschrieben habe - die Erklärung zu meinem Gemütszustand


Cheers, P.G.


_______
*Freundschaft bedeutete Arbeit*wer sich die Mühe nicht machen will - bitteschön*

Dienstag, 18. März 2014

DM-Lieblinge im März 2014



v.l.n.r.:

NIVEA IN-DUSCH BODY MILK KAKAO & MILCH - Diese interessante "Erfindung" wollte ich bereits letztes Jahr ausprobieren, aber ich wusste nicht so recht, was ich davon halten sollte. Mit der Lieblinge-Box hatte ich jetzt die Möglichkeit, die In-Dusch Body Milk zu testen. Zuerst wäscht man sich wie gewohnt mit seinem Duschbad, duscht sich ab und cremt sich dann mit der Bodymilk ein (die übrigens super duftet) und duscht sich ab. Abtrocknen. Anziehen. Fertig! Auch am nächsten Tag ist die Haut noch total weich und glatt. Ich bin restlos begeistert! - 250 ml / 3,45 €

GARNIER ULTRA LIFT COMPLETE BEAUTY INTENSIV-SERUM - Als ich die Packung sah dachte ich: Was, schon wieder ein Anti-Age-Produkt? Haben die etwa von meinem gräulichen Haaransatz gehört? Probiert habe ich das Serum trotzdem. Man trägt es auf die gereinigte Haut unter der üblichen Pflege auf - als ich heute früh aufgewacht bin, war meine Haut total, weich, glatt und prall - der totale Wahnsinn! Meine Mitt20er-Haut braucht anscheinend tatsächlich schon Anti-Age-Pflege. Das Serum würde ich mir wieder kaufen und jedem empfehlen. - 30 ml / 10,95 €

DOVE DEOSPRAY ORIGINAL - So gut wie gewöhnlich, leider mit Alu... nutzen werde ich es trotzdem zwischendurch. Neu am Deo ist einzig die Verpackung - mit der Compressed-Technologie gibts weniger Verpackung, aber der Inhalt reicht so lange wie herkömmlich. - 75 ml / 1,85 €

BALEA PROFESSIONAL BEAUTIFUL LONG SHAMPOO - Das Shampoo ist ideal nach dem Haarefärben, denn die Struktur ist doch ein wenig angegriffen. Beanspruchtes, längeres Haar wird gesund gepflegt, es fühlt sich griffiger an. Mal sehen, wie es auf Dauer wirkt. - 250 ml / 1,45 €

P2 ALL LIGHT UV-SET - Professionelle Nägel für die man nicht mal eine UV-Lampe braucht - normales Tageslicht reicht aus! Diese Lacke hatte ich schon im Auge und musste sie jetzt natürlich sofort ausprobieren. Zuerst trägt man den Base Coat auf und lässt das ganze bei Tageslicht 2 Minuten trocknen. Anschließend kommt in 2 Schichten à 2 Minuten der UV Nail Polish  (in 7 Farben erhältlich - in meinem Fall Coralle) zum Einsatz. Zum Schluss noch eine Schicht des Top Coat obendrauf, 10 Minuten trocknen lassen - fertig! Die Nägel fühlen sich richtig fest an, glänzen hübsch und der Lack hält sich hervorragend. Ich habe mit bloßen Händen Pflanzen umgetopft, geputzt, abgewaschen und gebadet - und alles so gut wie ohen Schäden - super! - 3erSet / 11,85 €

GILETTE VENUS & OLAZ SUGARBERRY RASIERAPPARAT - Den Rasierer wollte ich schon lange mal ausprobieren und sehen, ob er seinem Preis gerecht wird - und das wird er! Die Gelkissen halten die Feuchtigkeit in der Haut, die 5 Klingen entfernen fast mühelos meine Wildschweinstoppeln und dieser Duft! Mjam! Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob ich von meinen Billigklingen auf Venus & Olaz umsteige... - Stk. / 11,95 €

FAZIT: 
Der Gesamtpreis der Box liegt bei 41,50 €. Von allem bin ich restlos begeistert! Besonders, weil ich für alles nur 5 € bezahlt habe - ihr versteht, was ich meine *zwinkerzwinker*.
Diesmal war - im Gegensatz zur anderen Box - die Auswahl wirklich gelungen. Alles Enthaltene ist wirklich toll und ich bin froh, das alles ausprobieren zu können. Hoffentlich wird die nächste Box auch so toll!


Cheers, P.G.

_______
*erschöpft*

Montag, 17. März 2014

lookalikes des Tages: Kathi Donauwellen



Ich liebe ja diese Vergleiche: Leute zeigen ein Bild von der Verpackung mit dem darauf abgebildeten enthaltenem Produkt in Serviervorschlag-Manier und zeigen dann das, was in Wahrheit dabei herauskommt. Ganz besonders angetan bin ich ja diesbezüglich immer von Pizza. 
Gestern habe ich daraufhin die Kathi-Donauwellen-Backmischung zur Hand genommen und heraus kam dieses Stück Kuchen (natürlich ein Teil eines Ganzen - logisch). Ich habe mich genau an die Packungsanleitung gehalten. Meine Kirschen leuchten leider nicht so rosig frisch, meine weiße Creme entscheidet sich farblich nicht vom Vanilleteig und der Schokoguss glänzt nicht so schön fettig - aber alles in allem war es ein leckerer Kuchen - er ist es immer noch, übrigens, falls jemand Lust hat auf ein Stück Kuchen vorbeizukommen.

Und, noch ein paar weitere Neuigkeiten? Die habe ich!
Mein Praktikum als Altenpflegehelferin war übrigens am vorletzten Freitag schon vorbei - die Begründung: Eine bessere Bewerberin wurde gefunden und - wait for it - Patienten hätten sich "beschwert" ich sähe zu jung aus und man würde sich in meiner Gegenwart schämen. Und, was meint ihr dazu? Ich sage jedenfalls dazu gar nichts mehr!
Das heißt: Ich bewerbe mich wieder fleißig hier und da, arbeite wieder mehr für die Lebenshilfe und habe wieder mehr Zeit für mich und muss nicht mehr in aller Herrgottfrühe aufstehen.
Ich konnte mir die Haare wieder nachfärben (Syoss Olea Intense Intensives Braun - daraus wurde ein bräunliches schwarz, aber na ja), denn der Ansatz sah irgendwie gräulich aus.


Cheers, P.G.

_______
*schwemmt nebenbei Wassereinlagerungen aus dem Körper*